*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
WWF_180x150

Wissenswertes über Breitenstein

Dieser Bereich ist dafür vorgesehen Interessantes und Wissenswertes über Breitenstein zu veröffentlichen. 

Ansicht von Breitenstein, Weil im Schönbuch, aus den Forstlagerbüchern von Andreas Kieser, 1683 , Landesarchiv Baden-Württemberg, Bestellsignatur H 107/18 Bd 52 Bl. 20, Permalink http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-5131041. Zeittafel
2. Geschichten und Geschichtliches
3. Personen
4. Orte und Gebäude
5. Flora und Fauna
6. Geologie
7. ..........




Ansicht von Breitenstein, Weil im Schönbuch, aus den Forstlagerbüchern von Andreas Kieser, 1683
Landesarchiv Baden-Württemberg
http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-513104


Zeittafel
 22. Juli 1087

Breitenstein wird erstmals urkundlich erwähnt -> Link

 Ende des 13.Jh. Breitenstein gehört zur Grundherrschaft des Klosters Bebenhausen.
1535 Nach dessen Auflösung wurde es württembergisch und gehörte zum Oberamt, später Landkreis Böblingen.
1852 Beschreibung Breitenstein durch das damalige Böblinger Oberamt -> Link
1. April 1972 Im Zuge der Gemeindereform in Baden-Württemberg wurden die zuvor selbständige Gemeinde Breitenstein in die Gemeinde Weil im Schönbuch eingegliedert.

 1. Januar 2000

Die Kirchengemeinde Neuweiler wurde aufgelöst und ihr Gebiet der Kirchengemeinde Breitenstein angeschlossen. Gleichzeitig wurde diese in Kirchengemeinde Breitenstein-Neuweiler umbenannt.
  
Geschichten und Geschichtliches
 ...  ...
   
   
  
Personen
Rudolf von Breitenstein   Lehensmann der Pfalzgrafen von Tübingen.
 ...  ...

   

Orte und Gebäude
 Ortsname Der Name Breitenstein ist eventuell auf die Flurbezeichnung "Beim breiten Stein", einem mächtigen Stubensandsteinbrocken, zurückzuführen.

In alten Güterbüchern kommt auch die Flurbezeichnung "Breitensteinle" vor. Hier soll nach der Volkssage die Burg der Herren von Breitenstein, von denen auch der Ort seinen Namen erhielt.
Sankt- Georgs- Kirche  Die spätgotische Kirche wurde 1488 durch Franz von Tübingen erbaut.
 Rathaus 1851 wurde der Fachwerkbau als Wasch- und Backhaus erbaut.
1880 von Schultheiß J.M. Wolff erweitert und als Rathaus verwendet (im Privabesitz).
1897 von der Gemeinde erworben.

Flora und Fauna
 ...  ...
   
   

 

Geologie
 ...  ...
   
   
  
........
 ...  ...
   
   
   
 
Wissen-Breitenstein

 Wenn sie zu dieser Seite etwas beitragen können und wollen, schicken sie uns ein kurzes Mail und wir können Ihren Beitrag oder Ihre Information hier einstellen.


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail